Wulf Mirko Weinreich

Jahrgang 59, arbeitete nach seinem DDR-Abitur aufgrund eines politisch motivierten Studienverbotes in verschiedenen Berufen. 1985 gründete er ein illegales Selbsterfahrungs- und Meditationszentrum in Leipzig. Nach 1989 studierte er Psychologie (Abschluß Dipl.-Psych.), sowie Religionswissenschaft, Ethnologie und Sinologie. Als Therapeut arbeitet er mit der Humanistischen, Systemischen und Transpersonalen Psychotherapie sowie spirituellen Methoden.
wulf-mirko-weinreich-150

 

 

 


Topic 2016 : Grundlegende Charakteristika einer Psychotherapie mit psychoaktiven Substanzen

In dem Referat wird dargelegt, was die Besonderheiten der Psychotherapie mit psychoaktiven Substanzen ist und worin sie sich von anderen Settings unterscheidet. Außerdem werden besondere Indikationen und Grenzen dieser Therapieform aufgezeigt. Der Referent bezieht sich dabei hauptsächlich auf die Arbeit der “Schweizerischen Ärtztegesellschaft für psycholytische Therapie” und ähnlicher Projekte.

 

2005 erschien das Buch „Integrale Psychotherapie” (Heiligenfelder Forschungspreis des DKTP). Seitdem hält er verstärkt Referate und Vorlesungen zu integralen Themen. Bis 2008 war er maßgeblich am Aufbau der Drogenabteilung in der „Fachklinik am Kyffhäuser” beteiligt. 2009 erschien “Das andere Totenbuch”. Aktuell ist er in eigener Praxis in Leipzig tätig.

Praxis: http://www.psychotherapie-in-leipzig.de
Theorie: http://www.integrale-psychotherapie.de