Hans Cousto

hans-cousto-150arbeitet als freischaffender Wissenschaftler in den Bereichen Harmonik, Musik- und Schwingungstheorie. Zudem ist Cousto Sachbuchautor. Zu seinen bekanntesten Veröffentlichungen zählen: “Die Kosmische Oktave – der Weg zum universellen Einklang” (1984), “Die Oktave – das Urgesetz der Harmonie” (1987), “Klänge, Bilder, Welten – Musik im Einklang mit der Natur” (1989) und “MDMA-tuning-booklet” (2001). Zusammen mit Matthias Pauschel entwickelte er die harmonikale Mindmachine Orpheus und veröffentlichte mit ihm das “Orpheus Handbuch – die Wirkung der Rhythmen der Erde auf Körper, Seele und Geist” (1992). Die Erfahrungen aus der Technowelt und die Erkenntnisse aus der Arbeit von Eve & Rave, einem Verein zur Förderung der Partykultur und zur Minderung der Drogenproblematik, publizierte Cousto in den Büchern “Vom Urkult zur Kultur – Drogen und Techno” (1995), “Drug-Checking – Qualitative und quantitative Kontrolle von Ecstasy und anderen Substanzen” (1997), “DrogenMischKonsum – das Wichtigste in Kürze zu den gängisten Partydrogen” (2003) und “Psychonautik, Hedonismus und Ekstase” (2009).

Cousto engagiert sich seit vielen Jahren aktiv im Rahmen verschiedenster Projekte zur Intensivierung der individuellen Erlebniswelten und Seinserfahrungen. Im drogenpolitischen Diskurs stehen dabei Drogenkompetenz, Drogenmündigkeit und Drogenautonomie im Mittelpunkt sowie das Bewusstsein respektive das bewusste Sein.

http://www.drogenkult.net/
http://www.planetware.de/