David Luke

ist einer der fünf Mitbegründer der Breaking Convention, ehemaliger Präsident der Parapsychological Association und (Senior-)Lehrender an der Universität von Greenwich, UK. Er ist außerdem Forschungsmitarbeiter bei der Beckley Foundation, Oxford, UK, und Gastdozent an der Universität von Northhampton, für den M.Sc. in Transpersonaler Psychologie und Bewusstseinsstudien. Des Weiteren ist er Direktor der „Ecology, Cosmos & Consciousness“-Vortragsreihen an der October Gallery in Bloomsbury, London.

Als Autor und Forscher hat er ein spezielles Interesse an erweiterten Bewusstseinszuständen und er untersuchte vordergründig paranormale Phänomene und Techniken der Bewusstseinserweiterung, von allen Kontinenten der Welt, aus der Perspektive der Wissenschaft, des Schamanismus und des Shivanismus. Seit 2008 ist David am Fachbereich für Psychologie und Beratung an der Universität von Greenwich tätig. Zuvor unterrichtete er Psychologie an der Universität von East London, an der Universität von Northhampton und an der Universität von Westminster. Derzeit unterrichtet er „Psychologie außergewöhnlicher menschlicher Erfahrungen“, „Individuelle Differenzen und Abnormale Psychologie“, sowie „Forschungmethoden“. Zwischen 2009 und 2011 war er der Präsident der Parapsychological Association und erhielt 2011 die Auszeichnung „Early Career Research Excellence Award“ von der Universität Greenwich.

University of Greenwich Staff Profile

Video: Death, DMT and Discarnate Entities